Jetzt deine Geschäftsidee finden

Willst du ein eignes Business aufbauen und versuchst die richtige Geschäftsidee zu finden? Das kenne ich.

Du sitzt auf glühenden Kohlen, willst endlich anfangen, aber dir fehlt die sogenannte zündende Idee? Du möchtest loslegen, aber weisst nicht mit was. Trotz vieler Überlegungen kommt dir nicht die ultimative Idee. Offenbar haben die immer nur die anderen. Das stimmt aber nicht. Die anderen haben auch nicht einfach so eine geniale Geschäftsidee aus dem Nichts geholt. Gute Geschäftsideen, oder Ideen allgemein, fallen einem nicht einfach ein. Sie werden entwickelt. Du kannst also jetzt aufhören darauf zu warten, dass dir was geniales einfällt. Du musst deine Idee entwickeln. Die meisten Geschäftsideen, die erfolgreich umgesetzt werden, bestehen aus mehreren Bausteinen. Eine komplexe Geschäftsidee wie Outfittery, Runtastic oder Weltraumtourismus, fällt einem nicht in seinem vollen Umfang ein. Genauso wenig wie die Idee zu einem guten Blog, Magazine oder Partykonzept. Es mag Ausnahmen geben, du solltest aber nicht warten und hoffen, dass du eine davon bist. Also musst du deine Geschäftsidee systematisch entwicklen. Wie du auf die richtige Idee kommst zeige ich dir jetzt. Nach meiner Erfahrung sollte deine Geschäftsidee aus folgenden drei Punkten zusammengesetzt sein: Know-howLeidenschaft und der NachfrageDiese Punkte grenzen die Möglichkeiten stark ein und werden dir helfen deine Geschäftsidee zu finden. Es gibt natürlich bei allem Ausnahmen, aber du gehst das ganze jetzt systematisch an.

Knowhow

Du solltest etwas von der Materie verstehen in der du starten willst. Bist du Grafiker, Buchhalter, Tattowiererin oder Raketenwissenschaftler? Gut, dann sieh dich in deinem Bereich um. Du kannst dich auch zu neuen Ufern aufmachen aber gerade am Anfang sind die eigenen Kompetenzen wichtig. Es wird schwierig Luxusyachten zu verkaufen, wenn du nichts von Booten verstehst und das Klientel nicht kennst. Du kannst dir das neue Wissen aneignen, dann gehört es aber zu deinem Know-how und du liegst richtig.

Leidenschaft

Du solltest dich für das Thema deiner Geschäftsidee begeistern und dafür brennen. Geld zu verdienen kommt beim eigenen Business nicht an erster Stelle. Es ist deine Idee und deine Firma die du voran bringen willst. Du arbeitest an deinem Lebenswerk. Es werden Tiefpunkte kommen und du brauchst Kraft dafür. Geld wird dich nicht über die nächsten 20 Jahre motivieren. Du brauchst Leidenschaft!

Nachfrage

Die beste Idee bringt nichts, wenn niemand Interesse daran hat. Finde heraus ob es eine ausreichende Nachfrage für deine Geschäftsidee gibt. Damit deine Firma Erfolg hat und du damit Geld verdienen kannst, muss es genügend potentielle Kunden geben.

dreieck2

Wie du jetzt deine Geschäftsidee findest 

Setz dich an deinen Tisch und nimm dir ein DinA4 Blatt. Unterteile es in die drei Felder Know-how, Leidenschaft und Nachfrage. In welchen Bereichen liegt dein Know-How? Was hast du gelernt, was kannstdu gut? Kreatives, Organisatorisches oder Verkaufen? Schreib alles auf. Jetzt überlege dir für welchen Bereich du Leidenschaft aufbringst.

Hast du nun die Spalten Know-How und Leidenschaft ausgefüllt? Ermittle, an welcher Stelle sich die Punkte aus beiden Spalten überschneiden. Welche Geschäftsideen kannst du daraus herleiten? Wenn du fündig geworden bist, ermittle den Bedarf. Benutze den Google Keywords Planer und finde heraus wie oft danach gesucht wird. Das gibt dir sofort einen Anhaltspunkt über die Nachfrage.

Auf Amazon findest du eine ausgefeilte Auflistung an Produktkategorien. Blättere sie durch und schaue, welche Kategorie dir spontan zusagt. In welcher kannst du dir ein Geschäft vorstellen? Eine ungefähre Ahnung wirst du bereits haben. Die Liste der Kategorien ist lang und gut aufgeschlüsselt. Du musst dein Produkt nicht in einer von ihnen verkaufen, aber sie helfen dir dich zu orientieren. Wenn du eine gefunden hast, schaue auch in die Unterkategorie und stöbere durch die angebotenen Produkte. Verliere dich aber nicht in Details, sondern schaue nur nach einer allgemeinen Richtung für dich.

Geht dir zu schnell?
Ok, dann behalte das Blatt in Sichtweite. Notiere dir immer, wenn dir was neues einfällt. Gehe mit offenen Augen durch die Welt und halte Ausschau. Finde heraus wo es einen Bedarf gibt. Was brauchen deine zukünftigen Kunden gerade?

PS.

Du hast eine Geschäftsidee für die dir aber das Know-How fehlt? Wirf sie nicht weg. Das gezeigte Vorgehen ist kein Muss. Es soll dir helfen den Findungsprozess zu beschleunigen. Wenn dir das fachliche Wissen fehlt, bitte die richtigen Leute um Hilfe. Lass Kenner deine Idee einschätzen. Hol dir Leute mit Fachwissen ins Boot oder eigne es dir an. Auf jeden Fall solltest du jetzt anfangen.

Ein Gedanke zu „Jetzt deine Geschäftsidee finden

Die Kommentare sind geschloßen.